Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailGT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailGT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailGT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailGT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
GT

GT Aggressor Expert - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail

499,- €
379,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-24%
499,- €
399,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
499,- €
399,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
499,- €
399,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
Artikelnummer: X0046508
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Bei einem Hardtail aus dem Hause GT kann man mit nahezu einhundert Prozent Sicherheit davon ausgehen, dass es überzeugen wird. Das Aggressor Expert ist zum Glück keine Ausnahme von dieser Regel und punktet nicht nur mit einer sinnigen Ausstattung, sondern auch mit einer ausbalancierten Geometrie. Vortrieb und Fahrspaß kommen also nicht zu kurz, was gerade sportive Herren freuen dürfte. Das schnelle Mountainbike geht nämlich gut vorwärts, was zum Teil auch den flinken 27,5" Laufrädern geschuldet ist. Das Sahnehäubchen ist aber ganz eindeutig der wertige Rahmen aus Aluminium. GT dürfte den Mountainbiker mit dem aktuellen Aggressor Expert also sehr glücklich machen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Hardtails:

Hardtails sind Mountainbikes, die entweder über eine Vorderradfederung verfügen oder komplett ungefedert sind. Ein Hardtail ist im Gegensatz zu einem Fully (vollgefedertes Mountainbike) leichter und führt aufgrund des fehlenden Dämpfers zu einer höheren Kraftübertragung auf das Hinterrad. Bei gleicher Ausstattung ist es deutlich günstiger als ein Fully und für den Einstieg in den MTB-Sport gut geeignet. Zudem ist es wartungsärmer, da der Service des Dämpfers und eventuell der Lager wegfällt. Da eine Vorderrad-Federgabel einen Großteil zur Fahrsicherheit beiträgt, ist ein hochwertiges Hardtail im Gelände sicher und zuverlässig zu bewegen. Dank des geringen Gewichts bietet es sich auch für Tagestouren an.

Die Marke GT:

GT ist eine der traditionsreichsten amerikanischen Fahrradmarken und war einer der Vorreiter zu Beginn des Mountainbike Booms. Gegründet wurde die Marke von Gary Turner Anfang der 1970er Jahre und machte sich schnell durch die haltbaren Rahmen einen Namen. Heute ist GT vor allem für seine hochwertigen Mountainbikes bekannt, das berühmteste, das "Zaskar" prägt noch heute die Rahmenformen der aktuellen Modelle.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
6061-T6 Aluminum, Triple Triangle, austauschbares Schaltauge, 1 1/8" Head Tube, 27.5" Design
Gabel
SR Suntour XCM-DS, Hydraulic Lockout, Preload, Coil, 80mm Federweg
Kurbelgarnitur
All Terra, 3-fach, 42/34/24 Zähne
Tretlager
Cartridge Sealed
Schaltung
24-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Altus, 8-fach
Umwerfer
Shimano Tourney, 3-fach, Klemmschelle: 31.8mm
Kassette
Sunrace, 8-fach, 11-34 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 42-34-24 / Zähne hinten: 11-34
Kette
KMC Z72, 8-fach
Schalthebel
Shimano Altus SL-M310, 3 x 8-fach
Bremse (vorne)
Shimano, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160/160mm
Vorbau
Aluminium, 1 1/8" Threadless, 4-Bolt, CNC Face Plate, Lenkerklemmung: 31.8mm, Rise: 8°
Lenker
GT All Terra Riser, Aluminium, Rise: 25mm, Sweep: 8°, Rise: 6°, Länge: 700mm
Griffe
GT Statement, Logo
Steuersatz
Semi-Integrated, Sealed cartridge
Felgen
WTB SX19, 32-Loch, Double Wall, Disc
Nabe (vorne)
Formula, QR
Nabe (hinten)
Formula, QR
Speichen
Stainless Steel, 14g
Reifen (vorne)
WTB Transition (27.5" x 2.25 / 57-584)
Reifen (hinten)
WTB Transition (27.5" x 2.25 / 57-584)
Sattel
GT MTB
Sattelstütze
Aluminium, Micro Adjust, Setback: 15mm, Durchmesser: 27.2mm, Länge: 350mm
Pedale
GT Slim Line, Flat Pedal
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
80 mm
Gänge
24 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
GT
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT