Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Hilfe / Häufig gestellte Fragen:
weitere Seiten:
Produktvorschläge:
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Werkstatt: 0351 843537-11
Beratung: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT
VERSAND AM NÄCHSTEN TAG
100 TAGE RÜCKGABERECHT
KAUF AUF RECHNUNG
100.000 RÄDER AUF LAGER
ONLINESHOP 069-90 74 95 30
Menü
Filialen
Bochum
Fahrrad XXL Meinhövel Bochum Dorstener Str. 400
44809 Bochum
Tel.: 0234 5419020-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Chemnitz
Fahrrad XXL Emporon Chemnitz An der Markthalle 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 3677739-20
che@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Deizisau / Esslingen
Fahrrad XXL Walcher Esslingen Herrenlandweg 2
73779 Deizisau / Esslingen
Tel.: 07153 8300-0
info@fahrradxxl-walcher.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Nord
Fahrrad XXL Emporon Dresden Nord Overbeckstraße 39
01139 Dresden Nord
Tel.: 0351 843537-10
ddn@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Süd
Fahrrad XXL Emporon Dresden Süd Dohnaer Straße 250
01257 Dresden Süd
Tel.: 0351 2106863-20
dds@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Gelsenkirchen
Fahrrad XXL Meinhövel Gelsenkirchen Mühlenstraße 35
45894 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 93079-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Griesheim
Fahrrad XXL Franz Griesheim Flughafenstraße 14
64347 Griesheim
Tel.: 0615 57090 000
info.gh@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Halle
Fahrrad XXL Emporon Halle Delitzscher Str. 63a
06112 Halle
Tel.: 0345 2393724-0
hal@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Hamburg
Fahrrad XXL MARCKS Hamburg Curslacker Neuer Deich 38
21029 Hamburg
Tel.: 040 724157-0
info@fahrradxxl-marcks.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Koblenz
Fahrrad XXL Franz Koblenz Hohenfelder Straße 5
56068 Koblenz
Tel.: 0261 91505-0
info.ko@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Ludwigshafen
Fahrrad XXL Kalker Ludwigshafen Oderstraße 3
67071 Ludwigshafen
Tel.: 0621 57909-90
fahrrad@fahrradxxl-kalker.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mainz
Fahrrad XXL Franz Mainz Am Mombacher Kreisel 2
55120 Mainz
Tel.: 06131 62229-50
info.mz@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mülheim-Kärlich
Fahrrad XXL Franz Mülheim-Kärlich Industriestraße 18
56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: 0261 133686-0
anfrage@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Münster
Fahrrad XXL Hürter Münster Hammer Str. 420
48153 Münster
Tel.: 0251 97803-0
info@fahrradxxl-huerter.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Sankt Augustin
Fahrrad XXL Feld Sankt Augustin Einsteinstr. 35
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 9773-35
info@fahrradxxl-feld.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
15 Standorte in Deutschland.
Jetzt "Meine Filiale" auswählen >
Merkzettel
Warenkorb

Fahrradtransport

Fahrradtransport

Das Fahrrad ist schon ein tolles Fortbewegungsmittel: Es ist umweltfreundlich, bietet dir Mobilität, hält dich fit und macht obendrein auch noch jede Menge Spaß. Doch hin und wieder muss es transportiert werden. Dich reizt eine neue Gegend, ein schönes Ausflugsziel soll erkundet werden, oder du möchtest auch im Urlaub in den Genuss erlebnisreicher Fahrradtouren kommen. Vielleicht planst du auch eine größere Radreise und startest weit von zuhause entfernt in dein Abenteuer. Was auch immer dich antreibt, es spricht Vieles dafür, dein eigenes Fahrrad mitzunehmen, denn das kennst du schließlich am besten und alles ist perfekt auf dich eingestellt. Mit unserem Ratgeber bekommst du einen Überblick der vielen Möglichkeiten, wie du dein Fahrrad sorgenfrei und sicher mitnehmen kannst.
 
Fahrradtransport PKW
Fahrradtransport Bahn
Fahrradtransport Flugzeug
Fahrradtransport Radkoffer Radtasche
Vorbereitungen für den Radtransport

PKW + Fahrrad

Das Auto bietet gleich mehrere Stellen, die sich für die Mitnahme deines Fahrrades eignen. Hinter dem Auto (Heckträger), auf dem Dach (Dachträger) oder im Innenraum (Innenraumträger): Jede Stelle hat ihre Vor- und Nachteile und es gibt jeweils Besonderheiten zu beachten. 

Heckträger für die Anhängerkupplung

Die am meisten genutzte Transportmöglichkeit für das Fahrrad ist die Befestigung auf einem Heckträger, der wiederum auf der Anhängerkupplung befestigt ist.

Der Heckträger für die Anhängerkupplung bietet dir zusätzlichen Stauraum außerhalb deines Autos, ohne im Straßenverkehr nennenswert zu stören. Lediglich beim Einparken muss die größere Gesamtlänge beachtet werden, dafür ändert sich der Spritverbrauch kaum, da die Fahrräder im Windschatten deines Autos liegen. Gute Trägermodelle sind sehr langlebig und robust, du kannst ihn also an allen deinen Autos verwenden, solange sie über eine Anhängerkupplung verfügen. Dank der geringen Ladehöhe sind selbst schwere Fahrräder (z.B. E-Bikes) leicht zu verladen, du solltest jedoch unbedingt die zulässige Tragkraft des Trägers für deine Fahrräder sowie die zulässige Stützlast der Anhängerkupplung prüfen. Hilfreich für ein körperschonendes und angenehmes Verladen deines Bikes können auch spezielle Laderampen sein. 

Heckträger

Bildnachweis: Thule GmbH
Ein sorgfältiges Verladen mehrerer Fahrräder in jeweils entgegengesetzter Richtung vermeidet ärgerliche Beschädigungen. Auf die Klemmung solltest du bereits beim Kauf achten: Zum Schutz von hochwertigen Aluminium- und Carbonrahmen sollten nur gepolsterte Klemmungen verwendet werden.

Montieren lässt sich der Träger meist werkzeuglos und oft ist schon eine Diebstahlsicherung für den Träger und die Fahrräder integriert. Besonders hochwertige Fahrräder solltest du jedoch zusätzlich gegen Diebstahl schützen, wenn du das Fahrzeug länger alleine lässt. Soll der Kofferraum weiter zugänglich bleiben, so empfiehlt sich ein abklappbares Modell.

Wir empfehlen: Gerade wenn du mehrere Fahrräder transportierst oder den Träger nur selten nutzt, mache einige Fotos von dem optimal positionierten Aufbau, dann geht das Verladen beim nächsten Mal schneller von der Hand. 

Vorteile Nachteile
Der Fahrzeuginnenraum bleibt frei Die Gesamtlänge des Fahrzeugs wird größer
Fahrzeugtypen-unabhängig Die Fahrräder sind Witterungseinflüssen ausgesetzt
Mitnahme von bis zu 5 Fahrrädern möglich Bei nachlässiger Montage drohen Beschädigungen an den Fahrrädern
Leichtes Auf- und Abladen der Fahrräder Nicht für hohe Geschwindigkeiten geeignet
Bei korrekter Montage sehr sichere Transportvariante Anhängerkupplung erforderlich
Kaum Veränderung im Kraftstoffverbrauch Eingeschränkte Sicht nach hinten
Kofferraum schwer zugänglich

Dachträger

Der Dachträger gehört ebenfalls zu den beliebtesten und häufig genutzten Varianten, die Fahrräder zu transportieren. Hast du einen passenden Grundträger für dein Auto, dann kannst du mit einer Montageschiene deine bis zu fünf Fahrräder aufs Dach bringen. Aufgrund der sehr großen Ladehöhe ist meist ein Tritt erforderlich, die helfende Hand einer zweiten Person kann ebenfalls nicht schaden. Korrekt montiert, stehen die Fahrräder auf dem Dach sehr sicher und stören das Blickfeld des Fahrers nicht. Leider liegen sie voll im Fahrtwind, was sich mit einem erhöhten Spritverbrauch bemerkbar macht. Auch die Fahrzeughöhe ändert sich stark, was gerade bei Parkhäusern, Unterführungen und Fähren zu beachten ist.

Wir empfehlen: Messe die neue Fahrzeughöhe mit montierten Fahrrädern und schreibe diese Höhe auf ein Stück Isolierband und platziere es gut sichtbar auf dem Armaturenbrett. So vermeidest du teure Schäden an den Fahrrädern und deinem Auto.  

Vorteile Nachteile
Der Fahrzeuginnenraum bleibt frei Nicht für hohe Geschwindigkeiten geeignet
Mitnahme von bis zu 5 Fahrrädern möglich Die Gesamthöhe des Fahrzeugs wird deutlich größer
Fahrzeugtypen-unabhängig (passenden Grundträger vorausgesetzt) Spürbare Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs
Bei korrekter Montage sehr sichere Transportvariante Die Fahrräder sind Witterungseinflüssen ausgesetzt
Uneingeschränkte Sicht nach vorne und hinten Aufwendigeres Auf- und Abladen der Fahrräder je nach Fahrzeughöhe
Freier Zugang zum Kofferraum Bei nachlässiger Montage drohen Beschädigungen an den Fahrrädern und KFZ

Heckträger

Verfügt dein Fahrzeug über keine Dachreling und keine Anhängerkupplung oder ist diese bereits anderweitig verplant, z.B. mit einem Anhänger oder Wohnwagen, kannst du mit einem Heckträger deine Fahrräder trotzdem mitnehmen. Der Heckträger wird über mehrere Klemmungen direkt mit der Heckklappe verbunden, wodurch die Montage etwas zeitaufwendiger sein kann. Die Modelle können nicht uneingeschränkt auf allen Fahrzeugen verwendet werden, prüfe also vorher die Kompatibilität zu deinem Auto. Meist ist der Heckträger für zwei Fahrräder ausgelegt, in seltenen Fällen können drei Fahrräder aufgenommen werden.

Gegenüber dem Heckträger auf der Anhängerkupplung ergibt sich eine deutlich größere Ladehöhe und ein stärker eingeschränktes Sichtfeld nach hinten. Zudem solltest du beachten, dass du bei Nutzung des Kofferraums die Heckklappe mit dem Zusatzgewicht des Trägers und den Fahrrädern bewegen musst.  

Vorteile Nachteile
Der Fahrzeuginnenraum bleibt frei Nicht für hohe Geschwindigkeiten geeignet
Bei korrekter Montage sehr sichere Transportvariante Die Fahrräder sind Witterungseinflüssen ausgesetzt
Kaum Veränderung im Kraftstoffverbrauch Bei nachlässiger Montage drohen Beschädigungen an den Fahrrädern und KFZ
Trägersystem ist Fahrzeugtypen-abhängig
Eingeschränkte Sicht nach hinten
Erschwertes Öffnen der Heckklappe
Große Ladehöhe

Innenraumträger

Bei einem Innenraumträger handelt es sich um ein Trägersystem, das die Fahrräder mit ausgebautem Vorderrad an der Gabel aufnimmt. Der Träger selbst wird am Kofferraumboden fixiert, die Montage ist meist simpel und auch von ungeübten Personen schnell erledigt. Das Fahrrad steht gesichert im Träger und stellt auch bei Vollbremsungen keine Gefahr für die Insassen dar, auch kann es durch Verrutschen und Wackeln nicht beschädigt werden. Die größten Vorteile durch den Transport im Innenraum bestehen jedoch durch den hohen Diebstahlschutz, den Schutz vor äußeren Einflüssen und die schonende Aufnahme, was diese Transportvariante gerade für sehr hochwertige Fahrräder interessant macht.

Obendrein bleibt dein Fahrzeug außen unverändert, d.h. du brauchst dich an keine anderen Maße deines Autos zu gewöhnen und bist auch in der Höchstgeschwindigkeit nicht eingeschränkt. Die Größe deines Autos und die zusätzlich zu transportierenden Personen und Gepäckstücke entscheiden meist darüber, ob ein Innenraumträger für dich die richtige Lösung ist.

Vorteile Nachteile
Sehr sichere Transportvariante Im Innenraum wird durch die Fahrräder viel Platz weggenommen
Keine Veränderung im Kraftstoffverbrauch Eingeschränkte Sicht nach hinten
Für alle Geschwindigkeiten geeignet Meist muss das Hinterrad oder die Sattelstütze abmontiert werden
Die Maße des Fahrzeugs bleiben unverändert
Guter Diebstahlschutz
Guter Schutz vor äußeren Einflüssen, z.B. Regen oder Steinschlag

Bahn + Fahrrad

Mit dem Fahrrad zum Bahnhof, einsteigen und direkt am Ausflugsziel aussteigen - umweltfreundlicher kannst du deine Radtour nicht gestalten. Die Bahn bringt dich zu den schönsten Ausgangspunkten für deine Fahrradtour - und bringt dich natürlich auch wieder zurück.  

Nahverkehr

Im Nahverkehr ist die Mitnahme von Fahrrädern im Interregio-Express (IRE), Regional-Express (RE), der Regionalbahn (RB) und der S-Bahn möglich, eine Reservierung ist dafür nicht nötig.

Die speziellen Waggons für die Fahrradmitnahme sind durch ein Fahrradsymbol gekennzeichnet und befinden sich meist am Anfang oder Ende des jeweiligen Zuges. Auch in sogenannten Mehrzweckabteilen können im Eingangsbereich Fahrräder mitgenommen werden, solange andere Fahrgäste nicht behindert werden.

Zu beachten ist, dass die Mitnahme von Fahrrädern in den verschiedenen Verkehrsverbünden unterschiedlich geregelt ist. Neben unterschiedlichen Preisen und Tarifen kann es auch Sperrzeiten für gewisse Züge und Zeiten geben, beispielsweise auf stark befahrenen Strecken im Berufsverkehr. Dafür können aber auch auf bestimmten Strecken und zu bestimmten Zeiten Fahrräder sogar kostenlos mitgenommen werden.

Wenn du in einer Gruppe mit mehr als fünf Fahrrädern im Nahverkehr reisen möchtest, ist eine Anmeldung von sieben Tagen vor Reiseantritt erforderlich.  

Fahrradtransport im Nahverkehr

Fernverkehr

Im Fernverkehr ist die Mitnahme von Fahrrädern in Intercity (IC) und Eurocity (EC) Zügen möglich. Außerdem kannst du dein Fahrrad seit Dezember 2017 in einigen neuen Intercity-Express 4 (ICE 4) Zügen mitnehmen, die im Regelbetrieb jedoch nur auf ausgewählten Verbindungen verkehren (welche das sind, erfährst du hier). Für den Transport deines Fahrrades benötigst du eine Fahrradkarte und Stellplatzreservierung, die aktuell zwischen 6 und 9 € im Inland und 10 € im Ausland kostet.

Spezielle Fahrräder mit größeren Abmaßen wie z.B. Liegeräder oder Tandems müssen gesondert angemeldet werden, da sie auf speziellen Stellplätzen stehen müssen, die nicht in jedem Fernzug zur Verfügung stehen.

Mit der Stellplatzreservierung und der Wagenstandsanzeige am Bahnhof kannst du bereits gut erkennen, wo dein Abteil stehen wird, so kannst du dich bereits richtig hinstellen, damit das Einladen deines Fahrrades zügig abläuft.

Demontierte Fahrräder oder Klappräder können übrigens als kostenloses Handgepäck mitgeführt werden, solange sie über oder unter dem Sitz verstaut werden können.

Fahrradtransport im Fernverkehr

Versand/Gepäckservice

Für den Fall, dass du mit deinem Fahrrad nicht zusammen verreisen kannst oder du keine Mitnahmemöglichkeit an deinem PKW hast, bietet die Deutsche Bahn die Möglichkeit an, dein Fahrrad als Gepäckstück zu transportieren. Der Versand kann sowohl innerhalb Deutschlands erfolgen, als auch in das nahegelegene Ausland (Österreich, Schweiz, Italien). Selbst der Versand auf ein Schiff ist möglich.

Bei der Buchung des entsprechenden Services wird dein Fahrrad zu einem vereinbarten Termin an der Haustür abgeholt und zu deinem Wunschziel gebracht. Eine entsprechende Transportverpackung wird gestellt und ist bereits im Gepäckservice-Preis enthalten. Der Service kann online unter www.bahn.de gebucht werden und du kannst mit deiner Trackingnummer den Weg deines Fahrrades am PC mitverfolgen.
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback!
möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback!

Flugzeug + Fahrrad

Gerade als ambitionierter Radsportler stellt sich in der Saisonvorbereitung die Frage, wie das eigene Fahrrad am besten in das geplante Trainingslager mitgenommen werden kann. Rennradfahrer und Triathleten reisen gerne zur Vorbereitung auf die neue Saison in wärmere Gegenden, die meist eine Flugreise erfordern. Dabei möchten sie natürlich nicht auf das eigene Trainingsgerät verzichten, da es meist nach den eigenen Bedürfnissen aufgebaut wurde und die Kontaktpunkte wie Sattel, Lenker und Pedale perfekt zum Fahrer und der eigenen Ausrüstung passen. Zwar gibt es vor Ort oft die Möglichkeit, ein Leihrad zu mieten, doch das ist oft nicht dasselbe wie das eigene Rad, das penibel auf die körpereigenen Maße angepasst wurde.

Grundsätzlich ist bei den meisten Airlines die Mitnahme deines Fahrrades möglich, es empfiehlt sich jedoch, die Gepäckbestimmungen der jeweiligen Airline genau zu lesen. Die Preise für den Fahrradtransport variieren stark, sie reichen von 0 Euro (Freigepäck innerhalb des zulässigen Gepäckgewichtes) bis zu 200 Euro (Sportgepäck auf Interkontinentalflügen).

Auch die Transportbestimmungen für die Vorbereitung des Fahrrades auf den Flügen unterscheiden sich deutlich. Die Minimalanforderungen sind meist ein Querstellen des Lenkers, das Abmontieren der Pedale und den Druck aus den Reifen zu lassen. Die meisten Airlines empfehlen jedoch eine Verpackung des Fahrrades in einem Karton oder einem speziellen Transportkoffer. Wir empfehlen dir für den Transport deines Fahrrades auf Flügen ebenfalls einen Radkoffer oder eine Radtasche, da gerade hochwertige Räder nur so vor eventuellen Transportschäden und äußeren Einflüssen effektiv geschützt werden können.

Auf der Website www.skyscanner.de findest du einen aktuellen Vergleich der Kosten und Bedingungen von den gängigsten Airlines für den Transport deines Fahrrades an dein Wunschziel.

Fahrradtransport mit dem Flugzeug

Radtaschen und Radkoffer

Steht ein Flug für eine Urlaubsreise oder ein Trainingslager an, reist dein Fahrrad am sichersten in einer Radtasche oder einem Radkoffer mit. Sicherlich hast du die Bilder vom Ablauf eines Gepäckstückes am Flughafen gut vor Augen: Das Gepäckstück wird über Transportbänder befördert, auf einen Gepäckwagen verladen, im Flugzeugbauch verstaut...und das mitunter nicht gerade zimperlich und auch nicht immer sturzfrei. Kein schöner Gedanke, wenn du weißt, dass dein geliebter und hochwertiger Renner in einem dieser Koffer ist! Es gilt also dein Fahrrad bestmöglich vor äußeren Einflüssen zu schützen, damit es die Reise unbeschadet übersteht.

Auf den ersten Blick spricht viel für den Koffer, bietet er mit seiner harten Schale doch bestmöglichen Schutz vor Schlägen und Stößen. Gegen den Koffer spricht sein höheres Gewicht gegenüber der Tasche und seine starren Abmaße bei Nichtbenutzung.

Die meisten Taschen zeigen sich auf den zweiten Blick durchdachter, als man es vermuten lässt. Besonders empfindliche Bereiche sind durch Streben und Seitenwände extra gepolstert oder partiell verstärkt, zudem punktet die Tasche mit einem niedrigen Eigengewicht und lässt sich bei Nichtbenutzung platzsparend verstauen. Die jüngste Generation der Transporttaschen verfügt über eine etwa 20 cm hohe Bodenwanne, die der Tasche etwas mehr Steifigkeit und einen festeren Stand beschert. Bei den hochwertigen Modellen kannst du dich über tolle Features freuen, wie z.B. aufblasbare Airbags zum Schutz des Inhaltes oder integrierte Montageständer.

Im Folgenden sind die Vor- und Nachteile von Koffern und Taschen gegenübergestellt:

Radtasche

Vorteile Nachteile
Guter, wenn auch nicht perfekter Schutz vor äußeren Einflüssen, z.B. Schlägen oder Stößen Potentielle Gefahr bei starken Schlägen oder Stößen
Platzsparend zu verstauen Modelle ohne Rollen sind unhandlich zu transportieren
Geringes Gewicht
Innenraum teilweise flexibel einteilbar
Günstige Modelle ab etwa 70 € erhältlich
Radtasche 
Radtasche 
Bildnachweis: B&W International GmbH 

Radkoffer

Vorteile Nachteile
Bester Schutz vor äußeren Einflüssen, z.B. Schlägen oder Stößen Hoher Platzbedarf bei Nichtbenutzung
Aufgrund der Rollen handlich zu transportieren Hohes Gewicht
Höheres Preisniveau ab etwa 250 €
Radkoffer 
Radkoffer 
Bildnachweis: B&W International GmbH 

Video: Fahrrad im Radkoffer verstauen


Ihr habt eine Flugreise mit dem Fahrrad geplant und wollt wissen, wie ihr euer Fahrrad für den Flug vorbereitet? In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr euer Fahrrad richtig im Fahrradkoffer verstaut.

Vorbereitungen für den Radtransport

Um dein Fahrrad optimal für den Transport vorzubereiten, haben wir an dieser Stelle einige hilfreiche Tipps zusammengestellt:  

Transport mit dem Auto

  • bewegliche und leicht abnehmbare Teile aus Schutz vor Verlust oder Diebstahl vom Rad entfernen (Luftpumpen, Trinkflaschen, Akkus, Sattelüberzüge, Sattel- und Rahmentaschen, Steckbeleuchtung, Tachos
  • beanspruchte Stellen (z.B. der Klemmbereich am Rahmen) mit weicher Unterlage schützen
  • Pedale demontieren oder mit weichem Material polstern, um Beschädigung von umliegenden Teilen zu vermeiden
  • sich berührende Teile durch geschicktes Positionieren vermeiden oder mit Hilfsmaterial abpolstern (Luftkammerfolie, Rohrisolierung, Styropor)
  • Sicheren Stand und feste Verbindung von Rad und Träger prüfen, auch gelegentlich bei Pausen während der Fahrt
  • sich den veränderten Abmaßen des Fahrzeugs bewusst werden, ggf. Erinnerungen einrichten, z.B. die neue Fahrzeughöhe gut sichtbar am Armaturenbrett notieren
  • bei der Reiseplanung die eventuell eingeschränkte Höchstgeschwindigkeit und einen höheren Spritverbrauch berücksichtigen
  • beim Verladen eine zweite Person als Hilfe dazu nehmen
  • Fotos von dem idealen Transportaufbau als Gedankenstütze machen  

Transport in der Tasche oder im Koffer

  • vor dem Kauf die Kompatibilität zu dem transportierten Bike prüfen
  • eine hochwertige Innenausstattung zum Schutz des Bikes bevorzugen
  • fehlende Ausstattung mit Hilfsmaterial ausgleichen oder zusätzliche Schutzmaßnahmen einrichten (Luftkammerfolie, Rohrisolierung, Styropor)
  • empfindliche Teile wie z.B. das Schaltwerk besonders schützen
  • sich bietende Leerräume mit leichtem und polsterndem Material oder geeigneten Reiseutensilien auffüllen  
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback!
möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren

Fahrradtouren
Die richtige Übersetzung für mein Fahrrad 
Nach oben
NEWSLETTER
10€ Gutschein
kostenlose Fahrradtipps & Ratgeber
keine Top Angebote verpassen